Kleeblatt bringt beim zweiten Meulen-Auftritt Glück

Beim zweiten Start für ihre neue Trainerin Romy van der Meulen schlug die Schimmel-Stute Kleeblatt in Hamburg zu, als sie unter Thore Hammer-Hansen im Rennen für die dreijährigen, sieglosen Stuten nicht zu schlagen war.

Von Kleeblatt hielt man im alten Quartier, dem von Henk Grewe, wohl schon immer einiges, denn nach einem zweiten Platz beim Lebensdebüt versuchte man sich mit der Counterattack-Tochter direkt im Preis der Winterkönigin. Auch in diesem Jahr probierte man es mit ihr auf Black Type-Niveau, allerdings erwiesen sich diese Aufgaben als zu schwer.

Es folgte der Verkauf an Romy van der Meulen und der Wechsel in die Niederlande. Für diese gelang nun also beim zweiten Auftritt der erste Sieg und der fiel für die 4,1:1-Mitfavoritin letztlich überlegen aus. Nach einem Rennen in der Spitzengruppe war Kleeblatt in der Geraden direkt zur Stelle und löste sich von der Gegnerschaft. Zweite wurde Vista Fleur (Toni Potters/Maxim Pecheur) Platz drei ging an Szia (Roland Dzubasz/Dastan Sabatbekov).

„Ich hatte einen Super-Rennverlauf hinter einem Führpferd. Das hat mich schon in das Rennen geführt. In der Geraden musste ich sie nur kurz anpacken und dann ist sie direkt weggezogen”, so Siegreiter Thore Hammer-Hansen, der beim zweiten diesjährigen Hamburg-Ritt direkt zum Sieg kam.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy