Kahayla Classic: Zweite Saudi-Farbe siegt – De Vries Vierter

Traditionell beginnt der Renntag um den Dubai World Cup mit dem Dubai Kahayla Classic, dem Gruppe I-Araberrennen auf der Sandbahn über 2000 Meter.

Der klare Favorit für das mit einer Million US-Dollar dotierte Rennen kam aus Saudi-Arabien, denn der von Nasser Mutlaq Alkahtani trainierte Asfan Al Khalediah kam mit 14 Siegen in Serie an den Start. Unter Jockey Abdullah Alawfi hatte der Fünfjährige diesmal aber keine Siegchance, in der Zielgeraden konnte er sich noch mühsam bis auf den dritten Platz verbessern.

Für ihn sprang dafür sein Stallgefährte Tilal Al Khalediah ein, seineszeichens ebenfalls Seriensieger. Zur Quote von 5,5:1 siegte der Sechsjährige unter Jockey Adel Furaydi völlig überlegen gegen den dritten Favoriten Barakka (Ahmad Bin Harmash/Connor Beasley). Sechseinhalb Längen lagen im Ziel zwischen den beiden Erstplatzierten. Adrie de Vries wurde mit dem von Fawzi Nass trainierten Außenseiter RB Rych Like Me Vierter.

“Ich bin überwältigt. Mit dem Erfolg in dieser Dominanz hätte ich nie gerechnet. Er war vor dem Rennen sehr nervös. und hat stark geschwitzt. Aber er hatte einen perfekten Rennverlauf und war das beste Pferd”, so Trainer Nasser Mutlaq Alkathani nach dem Rennen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp