IDEE 154. Deutsches Derby – Das Comeback der Fährhofer Farben?

Das Deutsche Derby und das Gestüt Fährhof sind in ihrer Historie eng miteinander verbunden. Erinnert sei an den Derbysieg von Acatenango im Jahr 1985 hinter dem Lirung Dritter wurde oder das Derby-Doppel von Lavirco und Surako in der Saison 1996. Lagunas gewann das Blaue Band 1984, Surumu 1977. Der große Lomitas wurde 1991 Zweiter.

Doch in den letzten Jahren haben sich die Farben der Stiftung Gestüt Fährhof im Derby von Hamburg rar gemacht und man muss schon ein paar Jahre zurückschauen, um den letzten Starter aus dem Besitz des Gestüts Fährhof zu finden. 2008 war es Andreas Wöhlers Solapur, der die gelb-schwarzen Farben letztmalig um den Horner Derby-Kurs trug. Er wurde Neunter. 2015 galt Quasillo als Derby-Favorit, doch der Sea The Stars-Sohn verletzte sich vor dem Derby und musste seine Karriere früh beenden.

Seit dem vergangenen Sonntag nun ist klar: Die Stiftung Gestüt Fährhof könnte im IDEE 154. Deutschen Derby dabei sein. Wales, der ebenfalls von Andreas Wöhler an den Start gebracht werden wird, löste in Hannover mit seinem Sieg im dortigen Derby Trial das Ticket für Horn. 15 Jahre nach Solapur sind die traditionsreichen Farben also voraussichtlich wieder im „Rennen der Rennen“ vertreten sein (zum racebets.de-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Anderas Wöhler schreibt auf seiner Homepage: “Wenn alles nach Plan läuft, sehen wir ihn dann im Derby wieder.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely