Freibier siegt in einem kuriosen Rennen

Mit einem Sieg für Freibier aus dem Stall O’zapft is! konnte man durchaus rechnen, doch der Rennverlauf rund um den Start-Ziel-Sieger im zweiten Rennen kann man dann doch als kurios bezeichnen.

In einem schnell gelaufenen Rennen führte die 2,7:1-Chance das Feld an. In dessen Fahrwasser galoppierte der 2,1:1-Favorit Shayan, der aber beim Erreichen der letzten Ecke mit der Hinterhand wegrutschte und seinen Reiter Michael Cadeddu somit ins Gras beförderte.

Vorne ging dann Freibier seinem Sieg entgegen, doch aus dem Hintertreffen kamen Tante Tilly (Gerald Geisler/Stephane Breux) und Thorondor (John David Hillis/Patrick Gibson), die unterwegs schon meilenweit zurück folgten, immer näher und komplettierten als die beiden größten Außenseiter die Dreierwette.

„Das Tempo war eigentlich etwas zu schnell, denn er springt immer wieder an, wenn er ein anderes Pferd in seine Nähe kommen hört. Am Ende hat er es aber gut gelöst“, so Siegreiter Gavin Ashton der den Schützling von Trainer Michael Figge zu seinem ersten Sieg führte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe