Entscheidung gefallen – Quantanamera mit Martin Seidl im Prix Chloe

Mülheim oder Chantilly? Diana Trial oder Prix Chloe? Das waren die beiden Sonntags-Optionen für die von Andreas Suborics für Jürgen Sartori trainierte „Winterkönigin“ Quantanamera.

Bis Donnerstag wollte man sich die Entscheidung offenlassen, dann am Morgen die Meldung aus dem Weidenpescher Park: Die Lope de Vega-Tochter startet in Frankreich in dem mit 80.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 1800 Meter. Martin Seidl wird die vom Gestüt Fährhof gezogene Dreijährige in Chantilly reiten. Am Donnerstagmorgen befanden sich neben der deutschen Stute noch acht weitere Pferde im Darley Prix Chloe. Für Quantanamera wird es der zweite Jahresstart sein.

Nach längerer Pause gab sie zuletzt ihr Comeback im Derby Trial von Hannover. Hier wurde sie Zweite hinter Wales. Auf einen Derby-Start verzichtete man dann, um die Stute gezielt auf den Henkel-Preis der Diana in Düsseldorf vorzubereiten. Diese Vorbereitung führt sie nun nach Chantilly.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly