Ein Blick auf die Diana-Festkurse

Am Wochenende steht einer der wichtigsten Tests für den Henkel-Preis der Diana an. Vor dem Diana-Trial am Sonntag, blicken wir auf den Wettmarkt für den Stutenklassiker in Düsseldorf.

Wie üblich bilden bei den beiden großen deutschen Buchmachern die gleichen Pferde die Favoritengruppe, doch selbstverständlich gibt es Unterschiede.

Bei pferdewetten.de sieht man im Moment eine Französin als Favoritin. Sea The Lady die in Teilen im Besitz der Avatara S. A., der Rennsportorganisation des deutschen Bernd Dietel steht, ist mit 7,0:1 die Favoritin. Bereits vor ihrem letzten Start deutete ihr Trainer Yann Barberot einen Start in Düsseldorf an. Bei RaceBets gibt es derzeit lohnende 15,0:1.

Bei den „Orangenen” steht derzeit die Schwarzgold-Siegerin Lady Ewelina in der Favoritenstellung. RaceBets bietet hier im Moment 6,0 für den Sieg der von Andreas Wöhler trainierten Stute. Bei pferdewetten.de gibt es momentan 8,5:1.

Kassada ist die klare Favoritin für das Trial am Wochenende. Bei beiden Buchmachern ist sie im Moment für 10,0:1 für die Diana zu haben. Nicht auszuschließen, dass diese Kurse nach dem Rennen am Sonntag gekürzt werden.

Hier geht es zu den Diana-Wettmärkten von pferdewetten.de und RaceBets.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud