Düsseldorf macht’s möglich: Rückkehr der Perlenkette

In diesem Jahr kommt einer der traditionsreichsten Reitervergleichskämpfe, die es in Deutschland gegeben hat, wieder zurück. Die Perlenkette, ein Vergleichskampf zwischen weiblichen Reiterinnen, wurde bis 2019 in Neuss während der Wintersaison ausgetragen. Nun kommt der Prestige-Wettbewerb zurück. Dazu veröffentlichen wir eine Pressemitteilung des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins:

Passend zum 180. Geburtstag des Reiter- und Rennvereins wird 2024 eine Tradition neu belebt. In dieser Saison wetteifern weibliche Jockeys in Grafenberg um die legendäre „Perlenkette“. Drei Rennen gehen dafür in die Wertung der „Perlenkette der Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur – Rennserie der Frauen“ ein. Im Herbst darf sich die Reiterin mit den meisten Punkten mit dem Perlencollier schmücken. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Düsseldorfs Dezernentin Britta Zur, die unter anderem verantwortlich für das Sportamt der Landeshauptstadt ist.

Der „Preis der Perlenkette“ ist seit dem Jahr 1961 ein Wettbewerb zur Förderung von Rennreiterinnen, der bis zum Jahr 2019 während der Wintersaison auf der Galopprennbahn in Neuss ausgetragen wurde. Nach deren Schließung lag die prestigeträchtige Rennserie brach. Im Jahr 2024 wird sie auf der Galopprennbahn Düsseldorf nicht nur unter dem Titel „Perlenkette der Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur – Rennserie der Frauen“ wiederbelebt, sondern erstmals vor großer Kulisse auf einer der deutschen Premium-Rennbahnen einem breiten Publikum präsentiert.

Die Gesamt-Siegerin der drei Wertungsläufe darf sich nicht nur über das erlangte Renommee freuen, sondern erhält zudem eine echte Perlenkette der Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur. Andrea Höngesberg, Geschäftsführerin der Galopprennbahn Düsseldorf: „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, den bestehenden Titel und den wertvollen Ehrenpreis der Rennserie aus Tradition beizubehalten, sind aber sehr glücklich, ihm mit unserem Partner Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur in den heutigen Zeitgeist zu transferieren. Bei den Lehrgängen für die Auszubildenden zum Pferdewirt Schwerpunkt Rennreiten und die Amateur-Lizenzen bilden die Frauen die Mehrheit, nicht aber im Rennsattel bei den Top-Rennen. Wir möchten die Mädchen dazu motivieren, sich an den Traumberuf Jockey heranzuwagen.“

„Hier kommt bei einem weiblich geprägten Thema vieles zusammen, was hervorragend zu unserem Unternehmen passt“, sagt Anna Schneider geborene Brauksiepe, die einst Deutschlands jüngste Gold- und Silberschmiedemeisterin war. „Dass ich jetzt ein derart hochwertiges Schmuckstück für eine Rennserie nur mit Frauen gestalten kann, erfüllt mich mit großer Begeisterung.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau