Bauyrzhan Murzabayev 2024 beim Shergar Cup dabei

Bauyrzhan Murzabayev wird in diesem Jahr in Ascot am renommierten Shergar Cup teilnehmen. 2023 sollte der vierfache deutsche Championjockey bei dem Jockey-Vergleichskampf mit von der Partie sein, wurde kurzfristig durch Thore Hammer-Hansen ersetzt.

Murzabayev wird am 10. August dem Team „Europa“ angehören. Weitere Reiter, die bereits feststehen, sind Tadhg O’Shea (Großbritannien und Irland) und Rachel King.

Die Australierin King wird das Team „Rest Of The World“ als Kapitänin anführen. In diesem Jahr wird dieses Team erstmals komplett aus Reiterinnen bestehen. Darüber hinaus wird es auch weiter das „Team Ladies“ geben. Mit dieser dauerhaften Neuerung werden in diesem Jahr erstmals genau so viele männliche wie weibliche Reiter beim Shergar Cup teilnehmen. In jedem Team werden drei Reiter sein, so dass am Ende zwölf Reiterinnen und Reiter um den Gesamtsieg kämpfen werden.

“Wir wollten uns in Richtung 50/50 bewegen, um die Entwicklung in den Reihen der Jockeys wiederzugeben“, sagte Nick Smith, der Director of Racing and Public Affairs in Ascot. „Die Namen der Teams bleiben in diesem Jahr gleich, aber wir werden das Team “Rest der Welt” komplett mit Frauen besetzen, so dass wir diese Aufteilung haben. In Zukunft werden wir die Teams vielleicht umstrukturieren, so dass es so etwas wie „Rest der Welt Männer“, „Rest der Welt Frauen“, „Europa Männer“ und „Europa Frauen” gibt.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe