Doch in den”Arc”? “Sammarco hat sich wieder ins Spiel gebracht”

Am Sonntag zeigte der von Peter Schiergen für das Gestüt Park Wiedingen trainierte Sammarco im Prix Foy von ParisLongchamp sein wahres Gesicht und kämpfte sich unter Adrie de Vries auf einen starken dritten Platz. Von einer besseren Platzierung war der vierjährige Camelot-Sohn dabei nicht weit geschlagen.

Auch einen Tag nach dem Rennen ist Besitzer und Züchter Helmut von Finck immer noch begeistert von seinem Derbysieger, der bei seinen Starts zuvor auch nicht immer mit Fortuna im Bunde schien. „Das war eine gewaltige Form hinter zwei sehr guten Pferden. Die Siegerin (Place Du Carrousel) gewann im vergangenen Jahr den Prix de l’Opera“, so von Finck am Montag gegenüber GaloppOnline.de. Auch der im „Foy“ zweitplatzierte Iresine ist Gruppe I-Sieger, er gewann 2023 den Prix Ganay gegen den späteren Großen Preis von Berlin-Sieger Simca Mille.

Sammarco ist zurück und nach dieser Leistung ist auch der Prix de l’Arc de Triomphe wieder ein Thema. „Er hat sich wieder ins Spiel gebracht“, sagte von Finck weiter. Nach seinem vierten Platz im Großen Preis von Berlin schien der „Arc“ erst einmal außer Reichweite. „In Hoppegarten hatte er ein katastrophales Rennen“, blickte der Züchter und Besitzer des Hengstes zurück. In Paris passte dagegen alles. „Er braucht eben die Rennen aus dem Windschatten und ein Führpferd.“

Ob es für den zweifachen Gruppe I-Sieger am Ende tatsächlich in den „Arc“ gehen wird, wird in den nächsten zwei Wochen diskutiert werden. „Der Arc wäre schon mein Favorit und ich denke, dass es dort für Sammarco bei noch schnellerem Rennen auch für eine gute Platzierung reichen könnte. Am Sonntag hat er ja auch noch gepullt. Er hat gezeigt, dass er die Bahn kann und die 2400 Meter für ihn perfekt sind. Er könnte aber auch im Prix Dollar, den wir schon mit Soldier Hollow (2006) gewinnen konnten, laufen. Das Rennen hat es mit uns schon einmal gut gemeint. Es wird eine schwierige Entscheidung. Sammarco ist zudem auf der Arc-Sale angemeldet.“
(zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly