Die Causa Piechulek – „Dann werden andere meine Pferde reiten“

Es war eine klare Ansage von Liberty Racing-Gründer Lars Wilhelm Baumgarten. „Wir werden laufen!” Auf die Frage von Moderator Alexander Franke, nach dem Sieg von Fantastic Moon im Derby-Trial in Baden-Baden, sowie am Abend gegenüber der Sport-Welt, ließ Baumgarten keinen Zweifel am Start des Sea The Moon-Sohnes in Horn.

Rene Piechulek, der Stalljockey von Trainerin Sarah Steinberg, wäre damit der Derbyreiter von Fantastic Moon. An sich eine normale Sache. In diesem Jahr aber doch etwas Besonderes.

Denn in diesem Jahr vergab Piechulek bekannterweise seinen zweiten Ruf an den Asterblüte Stall von Trainer Peter Schiergen. Der stünde somit erstmal ohne seinen Stalljockey da. Sibylle Vogt würde als 2. Stalljockey wohl die erste Farbe reiten. Im Moment, Verletzungen und weiteres außen vorgelassen, hat Schiergen wohl noch drei realistische Eisen im Feuer für Hamburg. Alpenjäger und Napolitano aus dem Stall Nizza sowie den heute im italienischen Derby startenden Winning Spirit, genauso wie Fantastic Moon, ein Vertreter von Liberty Racing. Möglicherweise kommt noch die Ebbesloh-Stute Weracruz hinzu.

Peter Schiergen reagierte am Samstag ganz nüchtern auf die Frage, ob es für diesen Fall bereits Überlegungen gibt. „Zunächst müssen wir schauen, wer alles im Derby läuft. Aber wenn es so ist und Fantastic Moon läuft, dann werden eben andere meine Pferde reiten.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau