Diamond Crown wird ihrem guten Ruf gerecht

Ein ganz offenes Rennen für dreijährige, sieglose Stuten über 2050 Meter sah man am Donnerstag als zweites Rennen beim Sparkassenrenntag in Dortmund. Denn in der Maidenprüfung, in der viele Starterinnen noch eine Diana-Nennung besaßen, notierte die Favoritin zu einer Quote von 5,7:1, als sich die Boxen öffneten.

Das war die von Andreas Suborics trainierte Brümmerhoferin Diamond Crown. Die Cracksman-Tochter, die gleich für drei Grupperennen eingeschrieben ist, genießt in ihrem Quartier kein geringes Ansehen, und so kam sie bei ihrem ersten Start unter Hugo Boutin zu einem leichten Sieg.

Mit dreidreiviertel Längen Vorsprung distanzierte Diamond Crown die lange führende, ebenfalls gut debütierende Poyraz Approach (Henk Grewe/Thore Hammer-Hansen), hinter der Aturana (Markus Klug/Andrasch Starke) Platz drei belegte.

“Sie hatte etwas mit Kinderkrankheiten zu tun und war deshalb etwas später. Das hat mir heute gut gefallen. Sie hatte noch nicht allzuviel gearbeitet, deshalb hatte ich etwas Bedenken. Sie hat aber mit ihrer Klasse gewonnen. Wir haben die Diana im Blick, ein Vorbereitungsrennen dafür könnte das Grupperennen in Hamburg sein”, so Andreas Suborics nach dem Sieg der von ihm trainierten Stute.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste