Der Wöhler-Express läuft: Auch Roaa gewinnt für Jaber Abdullah

Schon am Derby-Sonntag war die stark ansteigende Stallform von Andreas Wöhler sichtbar. Und das setzte sich nun in Leipzig nahtlos fort.

Nach Olympia im Auftaktrennen ließ Roaa im zweiten Dreijährigen-Rennen des Abends den zweiten Streich folgen und sorgte für ein Doppel nicht nur für Coach Andreas Wöhler, sondern auch Jockey Eduardo Pedroza und Besitzer Jaber Abdullah.

Zweimal hatte man Roaa wegen des Bodens zuvor aus dem Rennen genommen, in Leipzig passte alles und da war der Weg zum Sieg frei. Roaa ging den Weg über an dritter Stelle, griff Mitte der Geraden den führenden Le Rapide an und kam noch locker vorbei. Als Dritter komplettierte Rabastero, der überraschend von letzter Stelle geritten wurde, weiter zurück den Einlauf der drei Favoriten des Rennens.

Roaa zahlte 3,6:1, war damit dritte Favoritin des Rennens, eine überraschend hohe Siegquote im Preis vom Rennstall Scheibenholz e.V., dessen Mitglieder bei der Siegerehrung zahlreich vertreten waren.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine