Bearcardi dreht die Form mit Aladar Ari und holt sich ersten Solo-Sieg des Winters

Bereits zu seinem zweiten Treffer während der laufenden Wintersaison kam der von Christian von der Recke trainierte Bearcardi im wichtigsten Ausgleich des Tages, dem Ausgleich III über 1800 Meter. Beim vorletzten Start musste er sich den Sieg noch mit Why’s Whyoming teilen, doch dieses Mal kam er unter Anna van den Troost zum Solo-Sieg.

„Er ist ein tolles Pferd. Er kann jeden Boden und kann auch aus jeder Position gewinnen. „Wegen des schweren, trockenen Bodens hatte ich ein paar Bedenken, aber das war kein Problem“, so die Siegreiterin über ihren Partner. 4,8:1 zahlte der Toto auf den Sieg von Bearcardi, der in den Farben von Martin Ernst Veeck antritt.

Auf den zweiten Platz kam Pavel Bradiks Aladar Ari, der gemeinsam mit Patricia Tepper zuletzt noch vor Bearcardi blieb, doch dieses Mal wurden die Platzierungen in der Zweierwette vertauscht. Den dritten Platz sicherte sich der tschechische Gast Hank Moody aus dem Quartier von Jana Novakova. Im Sattel agierte hier Karolina Hroskova. Enttäuschend lief der Favorit Merlin, der nur auf den fünften Platz kam.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?