Argentum erster Sieger für Liberty Racing 2022

Allzu oft ist Peter Schiergen mit seinen Zweijährigen auf den kleineren Rennbahnen des Landes nicht im Einsatz. Wenn er aber “vorbeikommt”, laufen seine Schützlinge meistens weit nach vorne.

So auch am Samstag in Magdeburg, als der von ihm für Liberty Racing 2022 betreute Zoffany-Sohn Argentum (1,3:1) in der einleitenden Youngsterprüfung als kochendheißer Favorit nicht zu schlagen war.

Immer vorne dabei, musste Siegreiter Rene Piechulek seinen vom Gestüt Brümmerhof gezogenen Partner in der Geraden eigentlich nur einmal kurz bemühen, dann war die Frage nach dem Sieger beantwortet. In etwa folgen konnte nur noch der Nedorostek-Schützling Kalimdor, eine Chance auf den Sieg hatte aber auch er nicht.

„Er braucht für alles immer ein bisschen. Er hat schon bei seinem ersten Start nicht viel falsch gemacht und hat sich heute schon schön gesteigert präsentiert“, freute sich Piechulek nach dem Rennen. Große Freude war im Interview auch Rennvereinspräsident Heinz Baltus anzumerken. Viel besser hätte der eigene Renntag für ihn wohl nicht beginnen können. Denn auch er gehört der dritten Auflage des von Lars-Wilhelm Baumgarten gegründeten so erfolgreichen Besitzersyndikats an.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy