Appleby über Rebel’s Romance: “Ihm liegt nun die Welt zu Füßen”

Im Jahr 2021 gewann Rebel’s Romance in Meydan das UAE Derby und galt bis Mitte Juni 2022 eigentlich als Pferd für die Sandbahn. Doch dann die Umstellung auf Gras und gleich ein Listensieg in Newmarket. Seitdem stieg Godolphins Dubawi-Sohn zu einem der Stars seines Besitzers auf.

Ein Aufstieg, der auch eng mit Deutschland verbunden ist, denn hier gewann er mit dem Großen Preis von Berlin sein erstes Gruppe I-Rennen. Gruppe I-Sieg Nummer zwei dann im Preis von Europa und als krönender Abschluss der Saison 2022 der vielbeachtete Triumph im Breeders‘ Cup Turf (Gr. I), wodurch er die beiden deutschen Rennen enorm aufwertete. 2023 verlief dann weniger glücklich für den Schützling von Charlie Appleby, doch in diesem Jahr meldete er sich stark zurück, gewann erst die HH The Amir’s Trophy in Katar und am vergangenen Samstag in Meydan das Dubai Sheema Classic der Gruppe I. Was für ein Rennpferd.

„Ihm liegt nun die Welt zu Füßen“, so Appleby angesprochen über weitere Pläne, ohne dabei konkret zu werden. „Wir genießen jetzt den Sieg, aber nach den Rennen in Katar und in Dubai hat er sich zu Hause in Newmarket ein wenig Ruhe verdient. Wir hoffen, dass er in diesem Jahr eines unserer Flaggschiffe sein wird.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil