Zeitplan für Modernisierung der Rennbahn Belmont Park veröffentlicht

1905 wurde die Rennbahn Belmont Park in New York in den USA errichtet und damals galt sie als „State of the art“. 1968 wurde nochmals eine Tribüne erneuert, doch danach war in Sachen Entwicklung mehr oder weniger Stillstand angesagt.

Doch das hat nun ein Ende, denn noch in diesem Monat soll die aktuelle Tribüne abgerissen werden, um dann eine neue errichten zu können. Neben der Erneuerung der Tribüne werden auch einige Arbeiten an den verschiedenen Geläufen stattfinden. Dabei werden sowohl das 2400 Meter lange Hauptgeläuf, eine Dirt-Bahn, renoviert als auch zwei Grasbahnen, und außerdem wird eine 1600 Meter lange Synthetik-Bahn installiert. Hierauf könnte dann im Winter veranstaltet werden. Außerdem könnte sie als Ausweichstrecke für drohende, ausfallende Grasbahnrennentage fungieren.

Die Kosten für den kompletten Umbau des Belmont Park belaufen sich wohl auf rund 455 Millionen US-Dollar. Das berichtet usracing.com. Designt wurde die Rennbahn von der gleichen Firma, die auch für die Renovierungen in Ascot, Epsom und Sha Tin verantwortlich war.

Laut dem neuen veröffentlichten Zeitplan könnten die Belmont Stakes, das dritte Rennen der amerikanischen Triple Crown, 2026 wieder auf der Stammrennbahn in Belmont stattfinden. Bis dahin wird das Rennen auf dem Saratoga Race Course, rund 200 Meilen nördlicher gelegen, ausgetragen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp