Zweiter Sieg – Mi Divina kann es auch auf Gras

Auch das zweite der acht Dresdener Samstags-Rennen ging ins Rheinland. Denn nachdem im ersten Rennen die Röttgener Zweijährige Dalvida erfolgreich gewesen war, ging das zweite Rennen, der Ausgleich IV über 1900 Meter, in das Kölner Quartier von Henk Grewe.

Für diesen punktete die Dreijährige Mi Divina aus dem Besitz des Rennstalles Darboven. Die Maxios-Tochter, die Ende September in Honzrath auf der Sandbahn zu ihrem ersten Karrieretreffer kam, bewies, dass sie es auch auf der Grasbahn kann, und legte dort gleich einen weiteren Treffer nach.

Mit Concetto Santangelo hatte die Tochter der klassischen Siegerin Mi Emma am Ende leichtes Spiel, und verwies Launching Percy (John David Hillis/Jozef Bojko) und Abayyah (Friederike Schloms/Wladimir Panov) auf die Plätze zwei und drei. 7,0:1 zahlte Mi Divina auf Sieg. (zum Video)

“Sie hat ein bißchen Zeit gebraucht, aber der Honzrather Sieg war gut für ihren Kopf und sie hat sich weiter verbessert”, so Siegreiter Concetto Santangelo nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp