Zehnter Deutschland-Sieg 2019 für Pantall

Hatten die ersten beiden Highlights auf der Neuen Bult noch Sensations-Charakter, konnte man beim dritten Höhepunkt nicht mehr davon sprechen.

Denn im Großen Preis des Gestüts Röttgen (25.000 Euro) siegte einmal mehr Henri-Alex Pantall, diesmal war es die dreijährige Stute Nashirah unter Julien Guillochon, die für den zehnten Deutschland-Treffer desn Trainers im Jahr 2019 sorgte. Die dreijährige Dubawi-Tochter ging das über 1400 Meter führende Listenrennen für dreijährige und ältere Pferde als 3,2:1-Favoritin an. Wie sich im Laufe des Rennens zeigte, auch zurecht. Im Laufe der Geraden löste sich von der Gegnerschaft und kam zu einem leichten Sieg. “Es war genau der richtige Boden für sie, ich wusste schon weit vor dem Ziel, dass ich mit ihr gewinne”, so der französische Siegjockey. (zum Video)

Auf den Plätzen bot sich ein stimmiges Bild, diesmal waren fast alle gemeinten Pferde vorne anzutreffen. Andreas Wöhlers Majestic Colt, einer der Aufsteiger der Saison wurde Zweiter, knapp vor Cherry Lady (Peter Schiergen) und K Club (Jens Hirschberger) auf den Rängen Drei und Vier.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly