Wolff und We Get By trotz Bienenstich ohne Probleme

Leon Wolff dürfte spätestens jetzt ein Kandidat auf das Meetingschampionat der Reiter in Hamburg sein.

Mit We Get By gewann er das über 1200 Meter führende Sieglosen-Rennen für vierjährige und ältere Pferde und holt sich damit den dritten Meetingserfolg (Zum Video).

Mit dem von Romy van der Meulen trainierten Brazen Beau-Sohn kam Wolff zu einem ungefährdeten Treffer und zeigte sich dementsprechend auch “bullish” auf das Meetingschampionat:

“Das große Ziel bei einem Meeting ist natürlich immer das Championat. Aber jetzt schauen wir mal, wie es weiter läuft. Siege in Hamburg sind jedenfalls immer etwas Besonderes”, so Wolff.

Kurios: Wolff wurde während des Rennens von einer Biene gestochen, nach dem Rennen wurde der Stachel entfernt und dann ging es ab zur Siegeehrung.

Der als 2,7:1-Chance ins Rennen gegangene Wallach schlug dne knappen Totofavoriten Cape Sunset, sorgte so für den obligatorischen Hamburg-Sieg der Dutch Master Stables-Farben.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau