Westminster Night auch im Ausgleich I top

Nach einem Listenrennen und dem Großen Dallmayr-Preis auf Gruppe I-Ebene ging es am Sonntag in München sportlich anspruchsvoll weiter, denn auch ein Top-Handicap stand an diesem Tag auf der Karte. Das Rennen wurde in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen David Conolly-Smith gelaufen, hatte also eine ganz besondere emotionale Note.

Den Sieg sicherte sich nach 1600 Metern der von Andreas Wöhler für die Westminster Racehorses GmbH trainierte vierjährige Wallach Westminster Night, der zuletzt bei seinem Deutschland-Debüt in Hamburg gegen überschaubare Konkurrenz ein leichter Sieger war.

Doch auch den Sprung in den höchsten Ausgleich schaffte der Morandi-Sohn unter Jozef Bojko auf Anhieb, obwohl der Rennverlauf für ihn alles andere als gut war. „Es hat trotzdem geklappt“, so Bojko nach dem Rennen knapp.

Sicher/halbe Länge notierten die Zielrichter. Auf den Plätzen kamen Vicente und Lightning Jock über die Linie. Mit Spannung wurde auch der Auftritt des Derby-Achtzehnten See Paris erwartet. Doch dieser kam bei seinem Debüt im Ausgleich I nicht über Rang sechs hinaus.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers