Waldgeist jetzt Namensgeber des GP von Bayern

Der Große Preis von Bayern (Gr.I/155.000 Euro) hat in diesem Jahr einen neuen Namensgeber. Am 03.November wird Deutschlands letzter Grand Prix, als Waldgeist – Großer Preis von Bayern gelaufen.

Der Sieger des Prix de l’Arc de Triomphe 2019, steht zu 75 Prozent im Besitz des Gestüts Ammerland, der Eigner der bayrischen Zuchtstätt Dietrich von Boetticher ist auch Vorsitzender des Vorstands des Münchener Rennvereins.

Waldgeist lief vor zwei Jahren als Dreijähriger selbst noch in der 2400-Meter-Prüfung und wurde dort hinter dem damaligen Sieger Guignol, Iquitos und Dschingis Secret Vierter.

Der letzte Streichungstermin für das zweite Münchener Gruppe I-Highlight der Saison ist am kommenden Montag. Stand heute kommen noch 22 Pferde aus vier verschiedenen Nationen für die Prüfung, die gleichzeitig auch das letzte Gruppe I-Rennen des europäischen Patternkalender ist, in Frage.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil