“Wackenhut Cup”: Deutsche Ladies in der Unterzahl – Großangriff aus Frankreich

Volles Haus am Samstag im zur Listenklasse zählenden Wackenhut Mercedes Benz Fillies Cup in Baden-Baden. 15 Ladies wollen sich die mit 25.000 Euro dotierte 1400 Meter-Prüfung an die Fahnen heften.

Kurios: Sieben davon reisen aus Frankreich an. Stuten aus unserem Nachbarland, die in der Regel auch sehr erfolgreich agieren, sind in derartigen Rennen längst keine Seltenheit mehr, in einem derartigen Ausmaß aber auch nicht alltäglich.
(zum RaceBets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Die jungen Französinnen führen auch die Wettmärkte an. Besonders gute Chancen werden dabei Francis-Henri Graffards Samahram zugebilligt. Die Sea The Moon-Tochter aus der Diana-Zweiten Djumama ist in ihrer Heimat bereits Siegerin auf dem geforderten Level und konnte sich auch schon mehrfach auf Gruppeparkett platzieren. Viel spricht übermorgen also für sie. Was gegen sie spricht, ist eine längere Pause, die sie vor ihrem letzten Start einlegen musste. Alles ist bei ihr also sicher nicht glattgegangen in den letzten Monaten.

Kimi Orenda, jenseits der Grenze von Christophe Ferland auf ihre Rennen vorbereitet, hat hier schon gezeigt, dass sie Listenrennen gewinnen kann und zählt ebenso zum Favoritenkreis, der in einer vor dem Zug offenen Prüfung umfangreich ausfällt.

Geht man nach GAG haben aus den hiesigen Stellen Dishina (Peter Schiergen) und Sunset Lane (Marcel Weiß) die besten Chancen. Beide haben in diesem Jahr auch bereits Formen gezeigt, die für einen Volltreffer auf Listenparkett ausreichen.

Zusätzliches Salz in die Suppe bringt der Start von Diamond Vega aus dem Quartier von Ralph Beckett. Sie ist damit die einzige Starterin, die für das Rennen aus England anreist und ist sicher nicht zu vernachlässigen. Ihr Coach weiß in der Regel wann es sich lohnt über den Kanal zu reisen. Zuletzt war er hierzulande im Deutschen Derby vertreten. In Hamburg sattelte er mit If Not Now den Fünften im Blauen Band.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud