Von Hamburg nach München – Sieben Rennen am Montag

Wenn sich am Montagnachmittag in München die Boxen öffnen, dann ist das Deutsche Derby schon wieder Geschichte. Sieben Rennen stehen in Riem auf der Karte, darunter auch ein Rennen für die Zweijährigen und zwei Prüfungen für den klassischen Jahrgang. Ein Ausgleich III ist das wertvollste Handicap des Tages.

Und hier könnte es durchaus einen Heimsieg geben, denn Karoly Kerekes spannt den chancenreichen Queen’s Harry unter Konstantin Phillip an. Der Amateurreiter bringt drei Kilo Erlaubnis mit, allerdings wird Queen’s Harry nur laufen, „wenn der Boden weich ist“, wie uns sein Trainer sagte. Mit John David Hillis’ Launching Percy (Sean Byrne) kommt allerdings noch ein andere Lokalmatador für den Sieg in dieser 2400 Meter-Aufgabe in Frage.

Im Dreijährigen-Rennen über 2400 Meter hat der von Andreas Suborics trainierte Waldzauber gute Chancen. Unter Martin Seidl trifft der Dream Ahead-Sohn auf neun Gegner, darunter die von Sarah Steinberg am Platz trainierten Prinz Paris (Konstantin Phillip) und Wolfsfährte (Rene Piechulek).

Im 1000 Meter-Ausgleich IV startet unter anderem Frank Fuhrmanns Casinomaster (Sibylle Vogt). Dieser gewann am vergangenen Sonntag in Hamburg und war am Mittwoch – ebenfalls in Hamburg – Dritter. Nun macht er sich auf die Reise nach München. Es wird sein sechster Start in diesem Jahr sein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely