Vieles spricht für Nica im Düsseldorfer Grand Prix

„Sie ist nach wie vor in guter Verfassung und fühlt sich wohl. Der zu erwartende weiche Boden sollte ihr entgegenkommen“, so Dr. Andreas Bolte über die für Ralf Nicolay trainierte Nica, die am Sonntag als Favoritin in den 99. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (55.000 Euro) gehen wird (zum Langzeitmarkt).

Und das auch völlig zurecht. Während der Großen Woche musste sich die Kamsin-Tochter im Oettingen-Rennen der Gruppe II nach hartem und beherztem Kampf nur Godolphins Vintager geschlagen geben, hatte dabei im Einlauf noch nicht einmal ein glattes Rennen. Den eingelegten Protest nach dem Rennen überstand Vintager, doch blieb der Eindruck, dass sich Nica, die vor Iffezheim auch in der Düsseldorfer Meilen-Trophy platzziert lief, in diesem Jahr noch ein großes Rennen wird schnappen können. Dass kann nun am Sonntag schon so weit sein. Rene Piechulek, der in diesem Jahr bei vier von fünf Starts im Sattel der Vierjährigen saß, wird auch am Sonntag reiten.

Auch Andrasch Starke, der Reiter von Gestüt Paschbergs Emerita (Hans-Jürgen Gröschel), sieht in Nica „das zu schlagende Pferd“, rechnet sich aber auch selbst gute Chancen aus. Es wäre tatsächlich wünschenswert, wenn das Düsseldorfer Grupperennen im Lande bleiben wird, aber die Gegner aus dem Ausland stehen wieder Gewehr bei Fuß. Broderie (Henri-Alex Pantall/Vincent Cheminaud) und die von Hughie Morrison trainierte Bella Ragazza stehen bei den „Bookies“ ebenfalls hoch im Kurs. Letztgenannte wird von Gerald Mosse geritten werden. Der Globetrotter gewann in diesem Jahr schon drei Rennen in Deutschland, darunter auf dem Grafenberg die Frühjahrs-Meile mit Stormy Antacrtic.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil