Ursula Rosendahl-Preis das zweite Highlight am Kölner Pfingst-Renntag

Neben den German 2000 Guineas interessiert am Montag in Köln auch der Ursula Rosendahl-Preis (25.000 Euro) auf Listenebene. Hier geht es über 1850 Meter und mit Jean-Pierre Carvalhos Mythico kommt auch der 2000 Guineas-Sieger von 2021 an den Start. Hugo Boutin wird den sechsjährigen Adlerflug-Sohn reiten und mit diesem eine der Favoritenrollen einnehmen (zum RaceBets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Einen Start hat Mythico bereits im Bauch, im Premio Ambrosiano (Gr. III) wurde er zuletzt Sechster, nachdem er als Zweiter disqualifiziert wurde und auf diesen Rang zurückgesetzt wurde. Diese Listenprüfung sieht auf dem Papier natürlich leichter aus, weswegen er hier mit besten Chancen unterwegs sein sollte. Ein doppeltes Debüt gibt der Gruppesieger Arnis Master (Andrasch Starke). Dieser startet erstmals in diesem Jahr und erstmals unter der Regie von Markus Klug. „Er hat gut gearbeitet, und wenn er so läuft, wie er gearbeitet hat, dann sollte er schon gute Chancen haben vorne aufzutauchen“, sagte sein Trainer am Donnerstag gegenüber GaloppOnline.de.

Für Trainerin Sarka Schütz startet Atoso – ebenfalls Saisondebütant. Ende letzten Jahres gewann er in München in Listenrennen, nachdem er zuvor im Preis der Deutschen Einheit platziert war. Formen, die ihn hier ebenfalls chancenreich aussehen lassen.

Erstmals in diesem Jahr und erstmals für einen neugegründeten Rennstall startet Enjoy The Moon (Sean Byrne) aus dem Quartier von Marcel Weiß. Der Sea The Moon-Sohn läuft für den Rennstall Team RaceBets und kann gleich für eine erste Rendite sorgen. Ebenfalls für Marcel Weiß startet Skylo. Der Postponed-Sohn galt als hoffnungsvoller Dreijähriger, doch seit seinem 13. Platz im letztjährigen Derby sah man ihn nicht mehr am Start. Nun also der Neustart für den Vierjährigen, der Rene Piechulek im Sattel haben wird.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne