Überlegen im Ausgleich II – Was kann Vaisseau Fantome?

Vier Siege und drei Platzierungen. Mit einer tollen Bilanz ging der von Yasmin Almenräder trainierte Vaisseau Fantome am Sonntag in Köln in den Frühlingspreis der RheinEnergie, dem Ausgleich II über 1850 Meter.

Seine Trainerin sah in dem Rennen eigentlich einen Aufbaustart für ihren Schützling, doch bei diesem war er völlig überlegene Ware. Start-Ziel setzte sich der als 7,5:1-Chance ins Rennen gegangene Hengst überlegen durch. Im Ziel war er deutlich vor seinem Trainingsgefährten Sovereign State (Nina Baltromei), der als 3,8:1-Favorit ins Rennen gegangen war. Dritter wurde Why’s Whyoming (Sabine Schmitz/Liubov Grigorieva).

“Dieses Pferd ist unglaublich. Was dieses Pferd mir schon gegeben hat, ist unglaublich. Mir fehlen die Worte”, so Siegreiterin Anna van den Troost nach dem Sieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse