Experten Tag ein voller Erfolg

360 Gäste, interessante Vorträge und angeregte Diskussionen machen die sechste Auflage des Vollblut Experten Tages, der am Samstag im Courtyard by Marriott Hotel in Hannove stattfand, zu einem vollen Erfolg. Moderiert von Thorsten Castle standen vier Themenblöcke auf der Agenda.

Den Anfang machten gegen 12 Uhr Thomas Delong, Peter Banzhaf, Jonas Schorfheide und Gerald Geisler zum Thema Besitzergemeinschaften und Syndikate. „Besitzergemeinschaften sind wichtig den Rennsport“, meint Gerald Geisler und erhielt regen Zuspruch. In Australien etwa sind Syndikate ein fester Bestandteil des Sports. Angesprochen, ob das australische Vorbild nach Deutschland transferiert werden könne, sagte Ronald Rauscher via Video. „Pauschal kann man das nicht sagen, aber Besitzergemeinschaften haben in Australien großen Anteil daran, dass es so läuft, wie es läuft.“ Rauscher kennt den australischen Rennsport durch seine Zusammenarbeit mit Australian Bloodstock bestens und ist aktuell auch wieder in „down under“.

Im Folgenden referierte Tom Goff von Blandford Bloodstock in einem launigen Vortrag zum Thema „Worldwide Investments in European Bloodstock“, Dr. Frederic Barrelet (Rossdales, Newmarket) brachte die tiermedizinische Komponente ein und sprach zum Thema „Meine Stute fohlt, was nun?“ Auch hier gab es durchaus hilfreiche Tipps für die anwesenden Züchter.

Zum Abschluss des Tages stellten sich Dr. Michael Vesper, Jan Antony Vogel und Jan Pommer der Debatte und gaben einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen des hiesigen Rennsports. „Es gibt Anlass zum Optimismus“, sagte Pommer. „Wir sehen großes Potenzial.“ Direktoriums-Präsident Dr. Michael Vesper sprach nach wie vor von einer „schwierigen Situation.” Doch “nach einem solchen Tag wie dem heutigen, ist mir nicht bange um die Zukunft.“ Dennoch merkte Vesper an, in Anbetracht der Lage in Zukunft „an einem Strang zu ziehen. Ich weiß, dass dies harte Arbeit ist.“

Als Überraschungsgast erschien am Samstag Andreas Putsch vom Haras du Saint-Pair. Der in der Schweiz lebende Züchter gab im Interview mit Thorsten Castle u.a. seine Ansichten zur Situation in Deutschland preis, sagte aber auch: “Strukturelle Probleme gibt es nicht nur im deutschen Rennsport, sondern in ganz Europa.“

Einen ausführlichen Nachbericht zum Vollblut Experten Tag lesen sie in der kommenden Woche in der Sport-Welt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud