Tigertoss im Fegentri-Rennen Start-Ziel

Sechste Tagesprüfung am Sonntag in Köln war das zweite Amateurrennen des Tages, denn der Ausgleich IV über 2200 Meter war ein Lauf zur Longines Fegentri World Championship for Lady Riders. Mit von der Partie waren mit der Schweizerin Jenny Langhard, der deutschen Championesse Antonia von der Recke, und der Norwegerin Emelie Finckenhagen auch die drei Erstplatzierten der Gesamtwertung in dieser WM der Amateurreiterinnen.

Mit dem Sieg hatte allerdings Keine aus diesem Trio etwas zu tun, denn der ging nach einem geglückten Ausreißversuch an die von Nastasja Volz-Degel trainierte, und von Marie Gast gerittene Tigertoss, die als 5,2:1-Chance zu ihrem dritten Saisonsieg kam. Hinter der Fünfjährigen belegte Parmenter (Axel Kleinkorres/Anna-Lena Weidler) den zweiten Platz. (zum Video)

Dritte wurde Antonia von der Recke auf der von ihrem Vater Christian von der Recke trainierten Tiki Fire. Dafür gab es fünf Punkte. Da Jenny Langhard mit Elfi Schnakenbergs Don Chi nur Letzte wurde, konnte sich die deutsche Championesse wieder etwas näher an die führende Schweizerin heranarbeiten. Mit nunmehr 67 Punkten liegt die Trainertochter vor den letzten vier Rennen nur noch vier Punkte hinter der Spitzenreiterin.

„Bei ihr muss alles passen. Bei guten Rennverläufen glaube ich, dass sie noch ein, zwei Siege drin hat”, so Siegreiterin Marie Gast nach dem Rennen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil