Thunder Snow – Das beste Pferd im Stall

Saeed bin Suroor kann dieses Jahr auf ein erfolgreiches Meeting in Dubai zurückblicken, vor allem durch den Sieg von Thunder Snow im Dubai World Cup.

Doch in Europa ist es derzeit sein Kollege Charlie Appleby, der die Big Points für Godolphin holt. Beim Royal Ascot Meeting fehlte Saeed bin Suroor das letzte Quentchen Glück für einen Sieg. Die besten Ergebnisse brachten Platinum Star als Zweiter in den Windsor Castle Stakes und Final Song als Dritte in den Queen Mary Stakes.

Weniger als 130 Pferde hat Saeed bin Suroor bisher in Großbritannien aufgeboten und der größte Sieg kam dabei mit Red Galileo in einem Handicap in Newmarket zustande.

Der Sohn des Fährhofer Stallions Helmet Thunder Snow ist natürlich immer noch das Flaggschiff von Suroor: „Er ist das beste Pferd in meinem Stall und das ist er in den letzten drei Jahren immer gewesen“, so der Trainer. Das Rennen, das er sich zu gewinnen wünscht, ist das Breeders‘ Cup Classic in den USA. Es ist eines der wenigen Rennen, das Godolphin noch nicht gewinnen konnte. „ Es ist ein hartes Rennen und es ist schwer zu gewinnen. Es ist eines der besten Rennen der Welt, aber er ist gut genug es zu schaffen“, so der Trainer weiter über Thunder Snow.

Thunder Snow ist derzeit in den USA und nach einem 3. Platz in der Grade I Met Mile wird er nun auf die ebenfalls zur Grade I zählenden Whitney Stakes in Saratoga am 9. August vorbereitet. Möglich, dass Thunder Snow auch noch den Jockey Club Gold Cup bestreitet, bevor er seinen zweiten Versuch im Breeders‘ Classic wagt. Im letzten Jahr belegte er den dritten Platz hinter Accelerate und Gunnevera.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly