Tamarinde ohne Chance in Longchamp-Listenrennen

Mit deutscher Beteiligung wurde am Samstag in ParisLongchamp der zur Listenklasse zählende Prix de Saint-Cyr gelaufen. In der mit 55.000 Euro dotierten 1400 Meter-Prüfung für dreijährige Stuten war der Championstall von Trainer Peter Schiergen mit der im Besitz des Rennstall Gestüt Hachtsee stehenden Amaron-Tochter Tamarinde vertreten.
Die zweifach auf Gruppeparkett platzierte Stute traf unter Sibylle Vogt auf 13 Gegnerinnen und galt dabei als Außenseiterin. Und nach einem Rennen aus dem Mittelfeld hatte der deutsche Gast, der in einer frühen Phase des Rennens auch durch einen Stolperer gehandicapt war, mit der Entscheidung nichts zu tun.
Als Elfte im Feld von 14 Pferden kam Tamarinde über die Linie. Gewonnen wurde die Black Type-Prüfung von einer Riesenaußenseiterin, als Philippe Decouz’ Knock On unter Ronan Thomas zur Quote von 51,6:1 gegen Sivka Burka (Fabrice Chappet/Theo Bachelot) und Prepense (Sir Michael Stoute/Olivier Peslier) gewann.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)