Tai-Chi-Halbbruder Thorin gewinnt Agl. II wie ein Guter

Die Dreijährigen haben sich in den letzten Tagen im Handicap gegen die älteren Pferde alles andere als leicht getan. Doch am Sonntag war im Ausgleich II über die Meile in Hamburg ein Vertreter des Jahrgangs 2017 eine Klasse für sich. Denn der von Henk Grewe für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Tai Chi-Halbbruder Thorin setzte sich in toller Manier ganz souverän durch. (zum Video)

Hinter dem Hengst, der zuletzt in Düsseldorf auch bereits überlegen gewonnen hatte, kam der Außenseiter Vicente als Zweiter über die Linie, Platz drei ging an Alpinius.

“Er hatte zweijährig ein paar Wehwehchen, die sind aber ausgestanden, er hat sich richtig gesteigert, das war sein dritter Sieg in Folge. Er hat enorm Klasse, hoffentlich bleibt er gesund”, so Siegjockey Andrasch Starke nach dem Rennen über den Soldier Hollow-Sohn, der als 2,9:1-Favorit in das von elf Pferden bestrittene Rennen gegangen war.

Henk Grewe nach dem Rennen: “Ich war ziemlich überzeugt, das heute nichts schief gehen kann. Wir werden ihn gezielt auf weicher Bahn aufbieten, da er etwas Probleme mit den Hufen gehabt hat.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud