Swinging Sixties erste Dreijährigensiegerin im Handicap

Als sechstes Rennen stand am Samstag in Dresden ein Ausgleich IV für die Flieger über 1400 Meter auf dem Programm. Zehn Pferde kamen an den Start, auch eine Viererwette wurde in diesem Handicap ausgespielt.

Mit dem von Jan Korpas trainierten Irland-Import Swinging Sixties trat dabei eine Dreijährige gegen die älteren Handicapper an. Und die Sixties Icon-Tochter gewann das Rennen mit Sean Byrne im Sattel als 13,4:1-Außenseiterin, und sorgte damit für den ersten Sieg eines Pferdes aus dem Derbyjahrgang gegen die älteren Pferde im Handicap in der laufenden Saison.

Hinter der Stute belegten Twilight Bay (Jan Raja/Leon Wolff), Marali Shauday (Frank Fuhrmann/Miguel Lopez) und Cupid (Marco Angermann/Martin Seidl) die weiteren Plätze, und sorgten somit für eine Quote von 3.129,5:1 in der Viererwette.

“Sie musste sich erstmal an den deutschen Stil gewöhnen. Demnächst kann sie auch über 1600 Meter laufen”, so Siegtrainer Jan Korpas nach dem Rennen über die Siegerin

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud