Suborics und Sartori siegen auch mit Claudia

Vor einer Woche gewannen Trainer Andreas Suborics und Besitzer Jürgen Sartori mit Quantanamera den Preis der Winterkönigin und seit Sonntag ist auch deren Stall- und Trainingsgefährtin Claudia (3,3) Siegerin (zum Video).

Ein Sieg, der sich in den vergangenen Wochen mehr und mehr ankündigte, denn bei all ihren Starts zuvor lief die vom Irish Emerald Stud gezogene Night Of Thunder-Tochter platziert. Jetzt also der erste volle Erfolg für die Stute, die die Dreijährigen-Prüfung über 1750 Meter nach einem Rennen aus dem Hintertreffen mit schönem Schlussakkord gegen Lake Naivasha und Sigiyana gewinnen konnte. „Aus der Maschine heraus hatte ich nicht wirklich eine Lage. Ich habe sie dann hinten eingeparkt und habe mich bis in die Gerade bringen lassen. Dann hat sie prima angezogen“, so Rene Piechulek. Für den Jockey und Andreas Suborics war es der zweite gemeinsame Sieg an diesem Tag. Zuvor siegte man schon mit dem Zweijährigen Lips Freedom.

“Wir haben uns am Anfang des Jahres ein wenig mit der Distanz vertan, sie war zu Hause sehr eifrig. Letztes Mal hat man gesehen, dass noch weiter besser ist. Auf Dauer ist sie wohl ein 2000 Meter-Pferd”, sagte Andreas Suborics nach dem Sieg von Claudia. “Zweijährig war sie ein bisschen verletzt und bei den Top-Bedingungen in Hannover wollten wir hier laufen. Sie wird sich auch von drei- auf vierjährig noch verbessern.” Und auch in Richtung des Besitzers sendete der Trainer einige Worte. “Herr Sartori hatte am Anfang schon Pech und daher freut es mich sehr, dass es in den Herbst hinein so gut für ihn läuft. Wenn ein Mann wieder neu zurück in den Sport findet, und so viel investiert, dann ist das schön für alle.”

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste