Stuten-Quartett für Fontainebleau genannt

Zwei Listenrennen werden am Freitag im französischen Fontainebleau entschieden und in beiden Stuten-Examen könnten deutsche Pferde an den Start kommen.

Für den Prix Ceres (52.000 Euro) über 1400 Meter für dreijährige und ältere Pferde wurden die von Jean-Pierre Carvalho trainierte Nandina und Waldemar Hicksts Una Nova genannt.  

Hickst nannte zudem zwei Stuten für den Grand Prix de Fontainebleau (52.000 Euro). Seine Chancen in dem 2000 Meter-Rennen für Dreijährige und Ältere könnten Lobelie und Ability sein.

Nach diesen beiden Rennen stehen in Frankreich in diesem Jahr übrigens noch sechs Listen-Prüfungen auf der Flachen an.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil