Starkes Wochenende für Fährhofer Stallion Helmet

Ein starkes Wochenende hatte der Fährhofer Stallion Helmet. Am Sonntag gewann sein von Nicolò Simondi trainierter Sohn Anda Muchacho als 1,9-Favorit in Mailand den zur Gruppe III zählenden Premio Carlo Vittadini (80.3000 Euro) über die Meile. Unter Antonio Fresu verwies der fünfjährige Hengst Out Of Time und Fulminix auf die Plätze.

Für Anda Muchacho war es bereits der vierte Gruppesieg. Zuletzt musste er sich aber im Premio Presidente d’ Repubblica mit Rang zwei zu Stormy Antarctic zufrieden geben. 2018 gewann er u.a. den Premio Vittorio Di Capua der Gruppe II gegen die Deutschen Degas und Ancient Spirit.

Bereits am Samstag kam der Helmet-Sohn Thunder Snow im Belmont Park zu seinem ersten Start seit seinem neuerlichen Triumph im Dubai World Cup. Im mit 1,2 Millionen Dollar dotierten Runhappy Metropolitan Handicap der Gruppe I belegte der von Saeed bin Suroor trainierte Hengst unter Christophe Soumillon Rang drei zu Mitole (4,5).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau