St. Moritz-Probe: Only the Brave vs. Aggenstein

Sieben Rennen erwartet das Publikum am Sonntag beim ersten Renntag des Jahres 2023 in Dortmund.

Ein Höhepunkt: Das finale Altersgewichtsrennen über 1950 Meter. Mit Only the Brave (Henk Grewe/Leon Wolff) und Aggenstein (Ralf Rohne/Sibylle Vogt) sind zwei Pferde am Start, deren GAG an die 90 Kilo heranreicht (zum Rennen).

Only the Brave, der am 2. Weihnachtsrenntag ein Rennen unter ähnlichen Vorraussetzungen gegen Have Dancer in Mülheim gewann, ist nach diesem jüngsten Eindruck und seiner Gesamtform, immerhin ist er Gruppe III-Sieger, der Favorit.

Aggenstein gilt als Herausforderer, hat ein ähnliches GAG wie Have Dancer, als dieser in Mülheim auf Only the Brave traf.

In Mailand gewann der im Besitz von Markus Schiebinger stehende Amaron-Sohn ein Listenrennen und hat auch schon vorher einige nette Formen gezeigt.

Eckhard Saurens Only the Brave und Aggenstein kommen beide erstmals auf der Sandbahn an den Ablauf. Beide sind auch für den Großen Preis von St. Moritz genannt, den Höhepunkt des White Turf-Meetings auf dem zugefrorenen See in St. Moritz, das am 25. Februar entschieden wird (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Für beide könnte dieser Start also die Generalprobe sein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne