Sieben Starter für Dresdener Premiere?

Am Sonntag kommt mit dem Großer Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gr.III/55.000 Euro) das erste Grupperennen in der Geschichte der Galopprennebahn in Dresden-Seidnitz zur Austragung.

Für die 1400 Meter-Prüfung, die die ehemalige Große Europa Meile  ablöst, sind nach der letzten Streichung am Dienstag sieben Pferde stehen geblieben.  Bereits mit Jockey angegeben sind Zargun (Henk Grewe/Lukas Delozier), Waldpfad (Dominik Moser/Wladimir Panov), Cherry Lady (Peter Schiergen/Andrasch Starke) und der einzige Dreijährige im Feld Revelstoke (Andreas Wöhler/Bauyrzhan Murzabayev).

Die Prüfung könnte am kommenden Wochenende international besetzt sein, denn mit Red Persian (Lubos Urbanek) aus Tschechien und  Broderie (Henri-Alex Pantall) aus Frankreich sind auch zwei Gäste im Feld verblieben. Wie Coppelia (Claudia Barsig), die hier ein Heimspiel haben könnte, sind sie allerdings noch ohne Jockey angegeben.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau