Setzt sich von der Recke die Fegentri-Krone auf?

Spannung pur in der Fegentri-Weltmeisterschaft der Damen. Vor dem alles entscheidenden letzten Lauf des Longines Fegentri World Championship for Lady Riders am Sonntag auf Mauritius stehen mit der deutschen Reiterin Antonia von der Recke und der Schweizerin Jenny Langhard zwei Amazonen mit 80 Punkten gleichauf an der Spitze.

Fünf Pferde kommen im Finallauf auf der Rennbahn Champ de Mars an den Start. Das heißt: Ist Antonia von der Recke auch nur einen Platz vor ihrer Konkurrentin, dann ist sie die neue Weltmeisterin und folgt damit Lilli-Marie Engels, die den WM-Titel zuletzt 2018 nach Deutschland holen konnte.

Im dritten Rennen der Sonntagskarte geht über 1600 Meter um die Fegentri-Krone. Antonia von der Recke bekam Bonjour Baby zugelost. Jenny Langhard sitzt auf The Right Stuff. Vorab favorisiert ist Italian Way, der Ritt der in der Gesamtwertung mit 71 Punkten auf Rang drei liegenden Norwegerin Emilie Finckenhagen. „Es ist ein guter Ritt“, so Antonia von der Recke am Samstag gegenüber GaloppOnline.de. „Aber alle haben Chancen, da es ein Handicap ist.“ Es ist also alles angerichtet für ein spannendes Finale. „Ich bin sehr aufgeregt“, gibt von der Recke abschließend einen Einblick in ihre Gefühlslage einen Tag vor dem Rennen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse