Schütz-Gamble siegt in Deauville

Nachdem es im ersten Rennen in Deauville mit Ralf Rohne Cassata bereits eine deutsche Siegerin gegeben hatte, war im dritten Rennen der Veranstaltung mit Andreas Schütz ein in Frankreich trainierender Deutscher erfolgreich. Aus seinem Chantilly-Quartier gewann der im Besitz von Jaber Abdullah stehende Intello-Sohn Dawn Intello ein mit 27.000 Euro dotiertes 1900 Meter-Rennen für zweijährige Debütanten.

Und der von Pierre-Charles Boudot gerittene Hengst, der bei Arqana als Jährling 57.000 Euro gekostet hatte, und es bei seinem Debüt mit 14 Gegnern zu tun hatte, siegte als echtes “Gamble”.

Am Morgen hatte es für Dawn Intello, der souverän mit einem Vorsprung von zwei Längen Vorsprung siegte, bei den Internet-Buchmachern Racebets.com und pferdewetten.de Kurs um 13,0:1 für den späteren Sieger gegeben. Als dieser als Erster die Linie passierte, wurde dann eine Siegquote von 1,8:1 (!) auf dem Equidia-Bildschirm eingeblendet, doch diese stimmte nicht, denn letztlich gab es am PMU-Totalisator 3,5:1 auf den Sieg des Hengstes.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)