Das schmeckt – Amarena siegt bei den dreijährigen Stuten

Bereits beim ersten Düsseldorfer Renntag der Saison 2019 stellte Henk Grewe zwei Sieger bei den Dreijährigen. An diese Form knüpfte sein Kölner Quartier am Sonntag auf dem Grafenberg gleich wieder an. Denn im ersten Rennen der Karte, einem Maidenrennen für dreijährige Stuten über 2100 Meter, siegte die von ihm für den Stall Lucky Owner vorbereitete Debütantin Amarena, die sich unter Lukas Delozier gegen acht Gegnerinnen durchsetzen konnte.

Die Soldier Hollow-Tochter aus der Zucht von Klaus Hofmann, die als 5,7:1-Chance ins Rennen gegangen war, behauptete sich nach einer längeren Auseinandersetzung mit der Wittekindshoferin Sweet Gold am Ende sicher, mit eindreiviertel Längen Vorsprung. Hinter Sweet Gold belegten Diamanta und Candy Crush die weiteren Plätze.

Nennungen für größere Rennen hat die Stute, die eine Halbschwester des einstigen Top-Zweijährigen Acadius ist, nicht. “Wo wir weitermachen, müssen wir sehen. Ich hatte schon mit einem guten Laufen gerechnet, etwas weicher Boden und eine etwas weitere Distanz kommen ihr sicher noch mehr entgegen”, so Henk Grewe nach dem Rennen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly