Nicht zu schlagen – Invincible Warrior vorne

Als “invincible” also unschlagbar, erwieß sich der von Daniel Paulick trainierte Invincible Warrior im zweiten Magdeburger Rennen.

Der im Besitz von Ralf Paulick stehende Wallach sicherte sich den Ausgleich IV über 1550 Meter dank eines starken Schlussakkords. Der fünfjährige Flamingo Fantasy-Sohn setzte sich unter Jozef Bojko gegen den lange führenden Maxanto (Jutta Pohl) durch (zum Video).

“Er ist ein ordentliches Pferd, wird mit dem Alter nun immer reifer”, so Jozef Bojko.

An der Innenseite kam der Paulick-Vertreter immer stärker auf, und kämpfte sich so noch am Frontrenner vorbei, der fast für seinen dritten Treffer in Magdeburg gesorgt hätte.

So kam Invincible Spirit zu seinem vierten Sieg beim elften Start. Am Toto notierte der Wallach als 3,1:1-Favorit nachdem der ursprüngliche Favorit Tuo Sogno (Jan Korpas) erneut vom Start verwiesen wurde.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud