Schiergen: “Satteln Tünnes natürlich schon mit Mumm”

Mit einem GAG von 100 ist der von Peter Schiergen trainierte Tünnes der aktuell beste aktive deutsche Galopper. Der Gruppe I-Sieger aus dem Besitz von Holger Renz gilt dementsprechend als das zu schlagende Pferd, wenn es am Sonntag um den Sieg im Kölner Carl Jaspers-Preis (70.000 Euro, 2400 m) der Gruppe II geht (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

„So weit ist alles gut und im Plan“, sagte Peter Schiergen am Donnerstag gegenüber der Sport-Welt angesprochen den Torquator Tasso-Halbbruder.

„Er ist gut über den Winter gekommen und wir wollen jetzt mit ihm anfangen. Grundsätzlich ist das Rennen ein Aufbaustart, aber wir satteln ihn natürlich schon mit Mumm.“

Was die anderen Trainer zu ihren Startern im Carl Jaspers-Preis sagen, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Sport-Welt, die am Freitag erscheint.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud