Schwester von Miss Yoda startet in Dresden

Am Mittwoch steht das Saisonfinale in Dresden an. Im Gestüt Etzean wirft man sich einen ganz genauen Blick nach Seidnitz.

Denn gleich im ersten Rennen debütiert eine ganz spannende Zweijährige. Im eröffnenden Maidenrennen über 1900 Meter stellt sich die Sea The Stars-Tochter Ma Petite Amie vor. Bei der Etzeanerin handelt es sich schließlich um die rechte Schwester der aus Etzeaner Zucht stammenden Miss Yoda, die 2020 den Henkel-Preis der Diana für die Farben von Westerberg gewann.

Um Ma Petite Amie in den Farben des Gestüts Etzean aufbieten zu können, nahm man bei der BBAG Jährlingsauktion 2021 ordentlich Geld in die Hand. Für 280.000 Euro löste man ein Foalshare auf, um alleiniger Besitzer der Stute zu werden.

Man schickte sie zu Andreas Wöhler ins Training, der mit der Etzeanerin Palmas den großen Triumph im Henkel-Preis der Diana 2021 schaffte.

Am Mittwoch beginnt nun also die Rennkarriere von Ma Petite Amie. Man stellt sie auf Anhieb über 1900 Meter vor, einer recht weiten Distanz für zweijährige Pferde. Wohin die Reise also gehen soll, dürfte jedem klar sein, natürlich bekam auch Ma Petite Amie eine Nennung für die Diana, die nächstes Jahr am 06. August in Düsseldorf entschieden wird (zum racebets.de-Langzeitmarkt/zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)