Occasion im VW-Rennen leicht voraus

Das vierte Rennen beim Dortmunder Saisonauftakt am Sonntag, ein Ausgleich IV über 1950 Meter, war das Rennen mit der Viererwette. Elf Pferde kamen in dem Handicap an den Start. Der Sieg ging an den Stall von Trainer Marco Klein, als der für Britta Gollnick-Uleer laufende Occasion unter Stalljockey Tommaso Scardino zu einem leichten Treffer kam.

12,0:1 gab es auf den ersten Karrieretreffer des Cockney Rebel-Sohnes, der erst im vergangenen Jahr in sein jetziges Quartier kam. Hinter dem Wallach belegten Kambur (Christian von der Recke/Antonia von der Recke), Khaleesi (Sascha Smrczek/Sibylle Vogt) und Oriental Princess (Elfi Schnakenberg/Amina Mathony) die weiteren Plätze. Die Viererwette zahlte für diesen Einlauf 724,6:1. (zum Video)

“Die Dresdener Form war zu canceln, da war der Rennverlauf schlecht. Sand scheint er gut zu mögen, ich denke, er könnte noch etwas im Tank haben”,so Siegjockey Tommaso Scardino, für den die Saison nach dem Pechjahr 2022 also bestens beginnt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste