Northern Rulers Marke von 96 Kilo: Was geht da noch?

Gestüt Schlenderhans Northern Ruler hat für seinen Sieg im Großen Preis der Badischen Wirtschaft wieder seine alte Marke aus dem Vorjahr von 96 Kilo erhalten.

Chefhandicapper Harald Siemen beurteilt in seinem Blog die Leistung wie folgt und hofft auf Steigerung des Hengstes: „Weiter vorne marschierte Northern Ruler stets händevoll und bestätigte durch seinen leichten Sieg die exzellenten Trainingsleistungen, von denen berichtet wurde. Northern Ruler ist schon fünf Jahre alt, es war aber erst sein neunter Lebensstart, so dass man für die kommenden Rennen weitere Steigerung erwarten darf. Die erste Hälfte seiner Rennlaufbahn absolvierte er in Frankreich, wo er nach seinem Sieg im G3-Prix du Lys gegen ein so gutes Pferd wie Bubble Gift durchaus als ernsthafter Anwärter für den Grand Prix de Paris galt, in dem er dann Siebter wurde. Er hat Nennungen für alle großen Rennen in den kommenden Monaten.“

Siemen hat sich auch zu Assistent und Sammarco geäußert: „Der Große Preis der Badischen Wirtschaft am Sonntag in Iffezheim war auch geprägt durch das Versagen der beiden Favoriten Sammarco und Assistent. Beide kamen gemeinsam und nahezu abgeschlagen als Vorletzter und Letzter durchs Ziel, was einen ziemlich ratlos zurückließ, denn beide kannte man bis dahin nur als formstarke und zuverlässige Leistungsträger. Man darf auf eine baldige Korrektur hoffen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau