Neun Rennen am Samstagabend in Mülheim

Eine durchaus interessante Veranstaltung erwartet die Rennsportfreunde am kommenden Samstag auf dem Mülheimer Raffelberg. Der dortige Rennclub lädt zum Sparkassen-Renntag, der mit dem ortsansässigen Kreditinstitut ausgetragen wird.

Ab 16:30 Uhr warten neun Rennen auf das Publikum und somit wird bis spät in den Abend an der Ruhr galoppiert. Dabei muss man hoffen, dass es zu keinen großartigen Zeitverzögerungen kommt, denn der letzte Start ist für 20:40 Uhr geplant. Die einschlägigen Online-Wetterportale prognostizieren den Sonnenuntergang für 20:47 Uhr.

Im Zentrum der Karte steht ein Ausgleich II über 1400 Meter. Der Preis der Sparkasse Mülheim an der Ruhr ist mit 11.500 Euro dotiert und hat mit zehn Startern eine ansprechende Besetzung gefunden. In diesem Rennen wird am Samstag die Viererwette ausgespielt. Außerdem kommen auch die Araber wieder zum Einsatz. Es ist der letzte Vorlauf einer neu geschaffenen Serie von Vorbereitungsrennen für ein Grupperennen während der Großen Woche in Iffezheim.

Das pünktliche Erscheinen auf dem Raffelberg scheint am Samstag Pflicht zu sein, denn direkt zum Auftakt sind die Zweijährigen am Ablauf. Sechs sieglose Stuten, von denen fünf Debütantinnen an den Ablauf kommen, treten an. Das einzig bisher gelaufene Pferd ist die von Yasmin Almenräder am Platz trainierte Save Me.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud