Nayala Start-Ziel – Galahad bei Stalldebüt hauchdünn

Zwei Dreijährigen-Rennen standen nach dem einleitenden Ausgleich IV in Hannover auf der Karte. Während aus der Ersten (für Stuten reserviert) nach langem Kampf mit Andreas Wöhlers Nayala (1,8) am Ende noch eine relativ sichere Siegerin (sie schlug Jens Hirschbergers Linaria) hervorging (Zum Video), brauchte es eine halbe Stunde später das Zielfoto, um den Sieger festzustellen.

Genau am Pfosten den Kopf in Front gestreckt hatte Hans-Jürgens Neuzugang Galahad (4,6), der damit einen hauchdünnen Vorteil über Jan Korpas´ Debütantin Almolonga behauptete. Im Sattel des Siegers, der übrigens bis vor kurzem auch noch im Korpas-Quartier stand, saß einmal mehr Bauyrzhan Murzabayev, der somit im Kampf um das Jockey-Championat, nur noch einen Treffer hinter Maxim Pecheur, seinem stärksten Konkurrenten, rangiert (Zum Video).

Diesem blieb nach aussichtsreicher Position mit Marion Roterings Sa Sal am Ende nur Rang drei. Karin Brieskorns Galahad besitzt noch diverse Nennungen für Auktionsrennen, Dr. Christoph Berglars Nayala ist noch für den Henkel-Preis der Diana eingeschrieben (Zum Langzeitmarkt).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)