Naqdy macht van der Meulen happy: „Alles erreicht“

Das war eine echte Überraschung am Sonntag auf der Kölner Galopprennbahn. Der größte Außenseiter im Feld hielt die Konkurrenz im Preis der Holschbach Immobiliengruppe (10.000 Euro) in Schach, sicherte sich den Ausgleich II-Sieg.

Von Carlos Henrique geritten, punktete der sechs Jahre alte Wallach Naqdy nach 1600 Metern, verwies Manipur und Toriano auf die Plätze (zum Video).

„Das war unser 30. Sieg in diesem Jahr“, jubelte Lucien van der Meulen, in Personalunion Besitzer und Trainer des Siegers. „Damit haben wir schon jetzt alles erreicht. Und das, obwohl wir zu Hause nur eine Trainingsbahn haben, die kleiner als der Kölner Absattelring ist“, so der Holländer mit einem Augenzwinkern.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud