Nächster Ittlinger Sieg im “Japan Cup”?

Am vergangenen Sonntag wurde in Tokio der große Japan Cup entschieden. Einen deutschen Sieg, und damit einen Nachfolger für den Ittlinger Lando, der 1995 gewinnen konnte, gab es nicht.

Am Samstag nun kommt es in Baden-Baden zu einem kleinen Remake des Gruppe I-Rennens. Die Zweijährigen-Prüfung über 1800 Meter heißt, genau wie die Millionen-Prüfung von Tokio, Japan Cup. Es ist, wie gesagt, ein kleiner Japan Cup, obwohl sich hier natürlich auf Sicht bessere Pferde wiederfinden könnten. Denn immerhin sind fünf der zehn Pferde entweder für das Derby oder die Diana 2023 genannt.

Ein Pferd mit Derby-Nennung ist der Debütant Skylo (Rene Piechulek). Der von Marcel Weiß trainierte Postponed-Sohn zählt zu den Favoriten im Iffezheimer Japan Cup und trägt – genau – die Farben des Gestüts Ittlingen von Manfred Ostermann. Ein zweiter Ittlinger Sieg in einem Japan Cup ist also nicht unwahrscheinlich, auch wenn sich Skylo unter anderem mit dem bereits einmal geprüften Serienmond (Bauyrzhan Murzabayev) auseinandersetzen muss. Der Wittekindshofer Sea The Moon-Sohn ist ebenfalls für das Derby genannt und wird von Peter Schiergen vorbereitet. Dass der Asterblüte-Coach sein Zweijährigen-Lot bestens in Schuss hat, ist hinlänglich bekannt. Ebenfalls zu beachten: Gestüt Karlshofs Straight (Andreas Wöhler/Jozef Bojko). Auch der Zarak-Sohn wurde für das Blaue Band eingeschrieben. Er debütiert ebenfalls in seine Karriere.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe