Münchener Zweierwette bei den Extremstehern

Nach dem IDEE 155. Deutschen Derby ging es mit einem Ausgleich II über weite 3200 Meter weiter. Fünf Pferde kamen in der Prüfung für die Extremsteher an den Start, die der erste Lauf der V 4-Wette war.

Zwei Pferde aus diesem Quartett waren aus München nach Hamburg gereits. Und meilenweit vor dem Rest machten diese beiden dann das Rennen unter sich aus, als der von Werner Glanz trainierte Leonello unter Adrie de Vries gegen Jutta Mayers Diana siegte, auf der Martin Seidl beinahe der vierte Tagessieg gelungen wäre. Platz drei ging an den einzigen Dreijährigen im Feld, den von Christian von der Recke trainierten Schweizer Derbysieger Nachthimmel (Rene Piechulek).

“Er ist ein Riesensteher, der Boden passte, und er hatte einen guten Rennverlauf”, so Siegreiter Adrie de Vries nach seinem dritten Meetingstreffer. 3,8:1 gab es auf den Sieg von Leonello.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe